Home

Vielfalt

Neuigkeiten

Historisches

Adressen

Kontakt

 

Historisches

 

Dass Geflügelzüchter nicht nur die Liebe zu den Tieren haben, beweisen die vielen Kunstwerke die immer wieder die Schönheit unserer Hühnerrassen zeitgenössisch zur Schau stellen. Nur leider handelt es sich fast immer um Unikate und nicht jeder kann den zumeist ideellen Wert dieser Bilder einschätzen und schon gar nicht, wenn er nicht selbst passionierter Geflügelzüchter oder –Halter ist. Schon im 17. Jahrhundert tauchten auf Gemälden Zwerghühner auf, die wir heute als Antwerpener Bartzwerge bezeichnen würden. Leider werden solche Bilder, wenn sie nicht gar in Privathand sind, oft nicht dauerhaft ausgestellt. So sind sie zumeist nur einem kleinen Kreis von eingeweihten zugänglich und nicht selten hängt dabei viel an wenigen Personen. Diese Bilder gehören, wenn vielleicht auch nur abfotografiert oder kopiert in die Öffentlichkeit. Sie dokumentieren die Geschichte vieler Generationen von Züchtern, deren Züchterherz an ihren Tieren hing. An dieser Stelle ist Platz für solche Dokumente.

Antwerpener Bartzwerge nach einem farbigen Orginalbild von R. Hoffmann. Links vorn: Weiß, hinten: Gesperbert, Mitte vorn: 0,1 hinten: 1,0 Wachtelfarbig. Rechts vorn: Schwarz, Mitte: Porzellanfarbig. Hinten oben: Blau

 

Veröffentlicht in: Deutsche Geflügel-Zeitung 17/1955

 

Nach dem farbigen Original wird von verschiedenen Züchtern und Liebhabern bisher vergeblich gesucht.

Nicht anders sieht es mit Fotografien unserer Tiere aus. In Zeiten digitaler Fotografie ist es keine Schwierigkeit Tiere zu verewigen. Auch kann ein nicht gelungenes Bild schnell gelöscht werden. Anders sah dies noch vor einigen Jahren aus. Erst nach dem entwickeln war klar ob ein Bild gelungen ist und wenn nicht war die Schau schon vorbei. Auch war es nur ein kleiner Kreis von Personen der mit viel Geschick die Tiere für die Ewigkeit dokumentierte.

Diese Bilder gilt es zu sichern und wenn möglich ebenfalls einem interessierten Kreis zugänglich zu machen.

Antwerpener Bartzwerge blau-gesäumt

Aussteller: Hans-Dieter Prekel, Bremen

Fotos: Tierfotograf Helmut Scheide, Osnabrück aus dem Besitz von Hans-Dieter Prekel, Bremen

Die blau-gesäumten Antwerpener wurden 1965 offiziell anerkannt. Die Tiere links und in der Mitte wurden 1965 auf der Deutschen Zwerghuhnschau in Herford gezeigt, also im Jahr der Anerkennung. Die rechte Henne bereits 1963 während des Anerkennungsverfahrens auf der LV-Schau Rheinland und Dt. Zwerghuhnschau in Köln.

Titelbild der Deutschen Geflügel-Zeitung, Fachzeitschrift für die deutsche Rasse- und landwirtschaftliche Geflügelzucht                                                  

2. Dezember Heft 1954 - Nr. 35 - 3. Jahrgang

1,0 Antwerpener Bartzwerg, schwarz. Bezirksschau Berlin 1954: sg E. Züchter: R. Fuchs, Glienicke. Foto: B. Linden

 

Falls Sie solche Bilder ihr Eigen nennen oder Zugang zu diesen haben nehmen sie Kontakt zu mir auf. In regelmäßigen Abständen sollen auf dieser Seite Bilddokumente veröffentlicht werden, daher ist ihr Mithilfe gefragt, dabei sind alle belgische Bartzwergrassen von Interesse!